ADHS COACHING

MEHR ENERGIE FÜR DAS WAS DU LIEBST
Kontakt

Hallo! Ich bin Kathryn Rohweder!

Ich arbeite als Coach mit intelligenten Kreativköpfen, die sich mehr Ausgeglichenheit und eine leichtere Selbstorganisation wünschen.

Die meisten davon haben dieses schnelle, bunte Gehirn, das voller Ideen ist und ganz viel auf dem Kasten hat.

Das aber auch manchmal zu machen scheint, was es will. Dann fällt es z.B. schwer sich zu sortieren, Aufmerksamkeit gezielt zu lenken, Reize zu verarbeiten oder die Gefühle in den Griff zu bekommen. Der wissenschaftliche Name hierfür ist ADHS (mit und ohne Hyperaktivität).

ADHS beeinflusst wie wir denken, fühlen und handeln. Es ist eine andere Art in der Welt zu sein.
Mit dieser Art kommen besondere Herausforderungen und besondere Stärken.

Erwachsene mit ADHS brauchen Systeme, die darauf abgestimmt sind.
Und sie brauchen Wege, ihre Emotionen leben zu können, ohne dass diese sie immer wieder in unangenehme Situationen bringen oder aus der Bahn werfen.

Wenn sie dies haben, werden ihre Herausforderungen viel kleiner und die Stärken immer stärker.

In meinem Coaching Programm unterstütze ich intelligente Kreativköpfe dabei, Schritt für Schritt mehr Energie zu gewinnen und den Wust entwirren, der sie noch umgibt. LGBTQI+ ist very welcome!

Veränderung, yes you can!!!

Vogel-Logo von adhs-perspektiven

Häufige Hürden für  intelligente Kreativköpfe mit ADHS:

  • Ablenkbarkeit
  • Fokus aufbauen & aufrechterhalten
  • Motivation (Dinge anfangen/beenden)
  • Gefühle der Überforderung
  • Desorganisation/“Verzetteln“
  • Planung/Prioritäten setzen/Entscheidungen fällen
  • Selbst-Disziplin
  • Struktur
  • Selbstwahrnehmung
  • Gesunde Gewohnheiten aufbauen & pflegen
  • Aufgaben zu Ende bringen/an einem Ziel dranbleiben
  • Gedächtnis
  • Abdriften in Gedanken
  • Schlaf
  • Soziale Fähigkeiten
  • Zeitmanagement
  • Prokrastination
  • Impulsivität (auch andere unterbrechen)
  • Chaos (innen und/oder außen)
  • Angst vor Ablehnung
  • Selbstwertgefühl, Ungelebtes Potential
  • Emotionen managen (wie Frust, Scham, Ungeduld, Unsicherheit, Wut, Angst)

Unabhängig davon, ob du eine Diagnose hast oder nicht,
wenn du einige dieser Schwierigkeiten kennst und endlich die Kontrolle über Dein Leben haben möchtest,
ist Coaching sehr wahrscheinlich für dich geeignet. Es basiert auf Techniken, um mit diesen Schwierigkeiten umgehen zu können,
unabhängig von ihrer Intensität in deinem Leben.

Häufige Stärken von intelligenten Kreativköpfen mit ADHS

  • Neugierde, Liebe zum Lernen
  • intensives Eintauchen in eine Materie
  • sehr leistungsfähig, wenn etwas interessant,
    neu oder dringend ist
  • reiches Innenleben, lebendig
  • out-of-the-box Denker:innen
  • spontan, flexibel
  • interessenbasiertes Gehirn
  • open minded
  • ehrlich
  • loyal
  • Stehaufmenschen
  • kreativ/ideenreich
  • Denkt unabhängig,  kritisches Denken
  • einige sind sehr unterhaltsam
  • empathisch
  • on spot anwesend, wenn es brisant wird (Feuerlöscher)
  • vielseitig interessiert
  • mit ihnen wird es nicht langweilig
  • leidenschaftlich
  • hilfsbereit
  • hartnäckig
  • risikofreudig
  • begeisterungsfähig 

Im Coaching arbeiten wir zudem deine persönlichen Werte und Stärken heraus. Das fördert das Selbstwertgefühl, stärkt deinen inneren Kompass und hilft dir, leichter Ausgeglichenheit zu finden und deine Selbstorganisation so zu gestalten, das dein Leben dir Energie gibt, statt sie zu ziehen.

Mit meiner Präsenz und meinen Fragen unterstütze ich dich, deinen Blick auf Dinge zu verändern, die vorher kaum lösbar schienen.

ADHS Coaching für Erwachsene

Mit mir lernst du, welches Denken und Verhalten dich aus dem Chaos bringt und mit Forschergeist eigene Lösungen und Systeme zu entwickeln. Das bringt dir Klarheit, Energie und gute Laune, so dass du zunehmend Kontrolle über dein Leben zurückgewinnst.

Menschen mit ADHS neigen zum Festhängen in Emotionen, Befürchtungen, Grübeleien und anderen stressigen Glaubenssätzen. Wir erkunden, wie sich dies in deinem Leben auswirkt und du baust Wege da raus.

Mehr zu meinem Coachingangebot findest du hier.

Interessierst du dich für ein Maximum an Klarheit und Selbstliebe? Dann schau mal hier.

Kathryn Rohweder

Und ich soll Coaching mit Kathryn machen, weil…?

Ich habe selbst ADHS. Kombiniert mit meinem Wissen über typische Schwierigkeiten oder Stolpersteine sorge ich in unserer partnerschaftlichen Arbeit dafür, dass du dich verstanden fühlst, individuelle Lösungen findest und diese auch umsetzen kannst.

Ich weiß, was wir brauchen, um Dinge zu verändern und dran zu bleiben. Im Laufe des Coachings lernst du das für dich selbst, so dass du mich mit der Zeit nicht mehr brauchst.

Neben dem Umgang mit den Hürden, die ADHS mit sich bringt, gucken wir uns auch deine (ADHS-)Stärken an und du lernst, sie zu nutzen, um deine Ziele zu erreichen (das macht viel glücklicher, als immer seine Schwächen ausgleichen zu müssen).

Ich bin vom iACT Center, einem von der größten internationalen Coaching Vereinigung (ICF) anerkannten Trainingsprogramm, zum ADHS Life Coach ausgebildet.

N

Mein Coachingansatz ist keine Theorie, ich habe diese Veränderungen selbst durchlaufen.

N

Individuelle Lösungen in partnerschaftlicher Zusammenarbeit

N

Ich habe selbst ADHS

N

Du lernst Deine Stärken zu nutzen

N

ADHS Life Coach Ausbildung (CALC)

Eine Kundenstimme

Rita C., Michigan, USA

Ich kann jetzt selbst entscheiden wie ich leben möchte, anstatt nur auf das Leben zu reagieren.
Ich bin so froh über meinen ADHS Life Coaching Prozess mit Kathryn. 
Unsere Sitzungen bringen jedes Mal neue Selbsterkenntnis, und sie haben mir erlaubt eine stabile Basis aufzubauen, auf der ich mich vorwärts bewegen kann. Kathryn weiß, wann ich tiefer graben muss und stellt mir genau die richtigen Fragen, damit ich mich gezielter mit meiner Selbstverantwortung auseinandersetzen kann – was zu viel besseren Ergebnissen für mich führt. Schon jetzt haben meine neuen Einsichten mein Leben für mich sinnvoller und zufriedenstellender gemacht. 

 

Sonnenaufgang mit Vöglen

Ich zeige dir, Wie du in deine Energie kommen

und aufhören kannst, dich am Leben aufzureiben. 

 

 

Vogel-Logo von adhs-perspektiven

Wissenswertes

Die Kraft der ADHS Stärken

Die Kraft der ADHS Stärken

Es gibt so viele Faktoren, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie jemand die eigene ADHS erlebt und zeigt, und welche Verhaltensweisen und Herausforderungen jede*r erlebt. ADHS ist definitiv keine einheitliche Angelegenheit. Selbst wenn zwei Menschen den...

mehr lesen
12 wichtige Basics über ADHS

12 wichtige Basics über ADHS

Menschen mit ADHS haben viele Stärken und tolle Eigenschaften. Darunter fallen Ideenreichtum, Kreativität und Spontaneität. Sie sind begeisterungsfähig, oft gut in Krisen, sind loyal und intuitiv.  Sie blicken häufig über den Tellerrand hinaus, sehen Muster, wo andere...

mehr lesen
ADHS bei Frauen – Warum Frauen und Mädchen immer noch unterdiagnostiziert sind.

ADHS bei Frauen – Warum Frauen und Mädchen immer noch unterdiagnostiziert sind.

Sie sind in der Mehrzahl eher vom unaufmerksamen Subtyp und zeigen internalisierte Symptome. Das heißt, sie fallen nicht so auf, machen seltener Probleme, werden oft nicht als ADHS erkannt. Stattdessen kämpfen sie im Stillen und deuten ihre Schwierigkeiten Charakterschwäche, die sie ja wohl haben müssen, wenn sie so chaotisch, emotional oder schnell überfordert sind.

mehr lesen
Wie du Routinen aufbaust

Wie du Routinen aufbaust

ADHSler*innen brauchen Routinen heißt es. Für viele ist es auch ein richtiger Sehnsuchtsort: “Wenn ich erst mal die Routinen habe..."  Stimmt das? Und wie geht das? Lass dir den Artikel von mir vorlesen. Beim Wort „Routinen“ empfinde ich schnell Druck Ich habe...

mehr lesen
ADHS Coaching und mein liebstes Lebensgefühl

ADHS Coaching und mein liebstes Lebensgefühl

Welches Lebensgefühl suchst du? Früher, wenn mir alles zu viel wurde, hatte ich immer Auswander-Phantasien. Jahrelang war es so eine Sehnsucht nach diesem Bild: Ich arbeite in einer Strandbar, mit entspannten Leuten, irgendwo, wo das Licht immer warm und die...

mehr lesen
Vogel-Logo von adhs-perspektiven

Eine Kundenstimme

Julia H. aus Hamburg

Coaching-Gespräche mit Kathryn klären die Gedanken und Gefühle. Aus Vagheit entsteht Deutlichkeit – nur aus mir selbst heraus, nicht vorgegeben – aber nur möglich durch die Leitung und Fokussierung, die Kathryns Fragen geben. So hält sie mir den Faden, damit ich ihn entwirren kann: mir allein würde er ewig wieder herunterfallen!

 

Kind im Sonnenblumenfeld

„…es ist der Teil, der bei den früheren Behandlungen dieser Klient:innen gefehlt hat.“

Psychotherapeut & Autor Ari Tuckman über ADHS Coaching in „Integrative Treatment for adult ADHD: a practical, easy-to-use guide for clinicians“, 2007, p. 189

„Trotz der Grenzen (…der Studien) deutet die bisherige Forschung immer wieder darauf hin, dass ADHS-Coaching einen positiven Beitrag zur Verbesserung des Leistungsvermögens von Menschen mit ADHS erbringt, insbesondere zur Verbesserung der ADHS-Symptome
und der damit verbundenen Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Exekutiven Funktionen (EF) (z.B. Zeitmanagement, Organisation und Planung)
sowie zum Wohlbefinden der Klienten.“

 

aus „Neue Belege für die Wirksamkeit von Coaching bei Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS)“ (2017)

Bevor und während des Coachings sortierst du dich mit meiner Hilfe immer wieder.
Du lernst
Strategien und Fähigkeiten zu identifizieren und einzusetzen, die die Auswirkungen der ADHS-Symptome auf dein tägliches Leben minimieren.
Das hilft dir, deine persönlichen
Ziele leichter zu erreichen.

Kathryn

Coaching ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.
Meine Klient:innen sitzen am Steuer. Sie bestimmen die Themen und das Tempo.
Mit meiner Präsenz und meinen Fragen unterstütze ich sie, ihren Blick auf Dinge zu verändern, die vorher kaum lösbar schienen.

 

Kathryn

Ich sage Dir nicht was Du tun sollst

Das haben in deinem Leben sicher schon viele andere versucht.
Meine persönliche Lebenserfahrung formt die Fragen, die ich dir stelle,
und ich bin mir sicher, dass du die Antworten hast, die du suchst.
Ich helfe dir beim Finden!

Palmenstrand auf ADHS Perspektiven

FAQ

Was möchtest du über meine Arbeit oder über ADHS wissen?

Hier habe ich ein paar Fragen gesammelt, die mir häufig gestellt werden.

Findest du deine Frage nicht? Du kannst mir gern schreiben oder dir ein Kennenlerngesrpäch reservieren.

Woher weiß ich, ob ich ADHS habe?

Du kannst dich auf meiner Seite, hier im Blog oder in meinen Social Media Profilen mal umschauen, ob du dich wiedererkennst.

Ob du eine offizielle Diagnose brauchst, hängt davon ab, ob du Medikation oder Psychotherapie benötigst oder ob du es für deine eigene Gewissheit wissen möchtest.

Eine offizielle Diagnose bekommst du bei entsprechend fortgebildeten Psychiater:innen, Psychotherapeut:innen & Neurolog:innen. Ganz manchmal auch bei der Hausärzt:in. Wichtig ist meiner Ansicht nach, herauszufinden, wie diese Personen zu ADHS stehen und ob sie in diesem Bereich fortgebildet sind bzw. Erfahrung damit haben. Gerade bei Personen mit weiblichem Hormonsystem, bzw. die weblich sozialisert sind wird ADHS oft übersehen oder als Depression, Bipolare Störung oder Angststörung interepretiert. Deren Behandlungen schlagen bei ADHS aber nicht an.

 

 

 

Worin unterscheidet sich Coaching von Therapie?

Coaching ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ich behandle nicht. Meinen Klient:innen fehlt nichts. Ich helfe ihnen, das zu sehen und sich selbst da hin zu bringen, wo sie sein wollen.

Meine Klient*innen sitzen am Steuer, sie bestimmen die Themen und das Tempo.  Mit meiner Präsenz und meinen Fragen unterstütze ich sie, ihren Blick auf Dinge zu verändern, die vorher kaum lösbar schienen.

Ich frage, damit sie sich selbst besser kennenlernen und Strategien entwickeln und umsetzen können.

ADHS Life  Coaching ist lösungssorientiert. Es geht um aktives, interessiertes Forschen und ein leichteres Umsetzen der Ziele und Wünsche der Klient*innen.

Ich hab schon so viel versucht. Wie kann Coaching mir jetzt noch weiterhelfen?

Also, am besten telefonieren wir mal. Dann kannst du mir erzählen, was du alles probiert hast.

Brennt in dir noch  dieser Funken Hoffnung? Die ist nötig, um die ersten Schritte Richtung Klarheit und Kontrolle.

ADHS Life Coaching ist sehr praktisch und zielorientiert.

Das konkrete Training neuer Verhaltensweisen führt zu neuen Verknüpfungen im Gehirn.  Mit individuellen Lösungen, die du findest und die für dein Gehirn passen, kannst du lernen, dein Leben leichter und schöner zu gestalten.

Durch mein Wissen über die Herausforderungen von mit ADHS Lebenden untersütze ich dich so, dass du deine eigenen Antworten und Strategien entdeckst und auch umsetzt.  Dann kannst du Schritt für Schritt mehr Energie gewinnen und den Wust entwirren, der dich jetzt vielleicht umgibt.

Ich bin nicht zappelig. Kann ich trotzdem ADHS haben?

Klare Antwort: ja.

Der Begriff der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung ist in vielerlei Hinsicht ungklücklich. Zum einen, weil es sich nicht um ein Defizit der Aufmerksamkeit handelt, sondern um eine Schwierigkeit, sie gezielt zu lenken.

Und zum anderen finden sich Personen, die äußerlich eher ruhig  sind, in dieser Beschreibung nicht wieder. Wer zum sogenannten unaufmerksamen Subtyp gehört, hat es so viel schwerer an Antworten zu kommen und sich gezielt auf den Weg zu machen.

Wie ist das denn bei dir?

Kennst du des, dass es dir schwerfällt, nicht in Gedanken abzudriften? Oder den Fokus auzubauen? Bist du vielleicht etwas zerstreut oder verplant?

Man kann auch innerlich hyperaktiv sein – durch innere Unruhe oder Gedanken, die nicht zur Ruhe kommen. Manche reden unglaublich viel.

Wie steht’s um deine Selbstorganisation, dein Gedächtnis und deinen Umgang mit Zeit? (Man kann übrigens auch rigide überorganisert sein, wenn man dazu neigt, sonst zu fahrig zu werden  – je nachdem, was einem im Leben so wichtig ist).

Eventuell bist du sogar eher lethargisch?

Fallen dir viele alltägliche Dinge zur Last und das Leben ist anstrengend?

– Vielleicht gehörst du ja doch zur Familie!

Eine Diagnose können medizinische Fachpersonen mit Spezalisierung in ADHS stellen. Auf dem Weg müssen auch andere Dinge ausgeschlossen werden, die ähnlich aussehen können, wie z.B. Schilddrüsenfunktionsstörung, Depression oder Trauma, um dann eine fachliche Diagnose zu stellen.

 

Wieso muss man es ADHS nennen? Kann man nicht einfach akzeptieren wie man ist?

Der Name ist wirklich sehr unzutreffend und nicht jede*r sieht in dieser Gehirnvariante eine Störung.

Ich selbst sehe es auch nicht als Krankheit. Wohl aber als etwas, das sehr belastend und lebenseinschränkend kann, wenn es nicht gemanaged ist.

Dadurch, dass es einen Namen gibt (ob er nun passt oder nicht), gibt es Forschung und Behandlungsmöglichkeiten. Außerdem gibt es damit ein Stichwort, unter dem Betroffene nach Antworten, Tipps und Austausch suchen können.

Ich wurde auch gefragt, ob ich micht nicht einfach so akzeptieren könne wie ich sei. Und vielleicht hätte das auch geklappt. Irgendwann mal, mit ganz viel Arbeit. Die Akzeptanz des Stempels ADHS war für mich eine riesige Zeitersparnis. Ein Turbobooster sozusagen. Diese Zeit konnte ich stattdessen nutzen, gezielt etwas zu verändern, um mir meinen Alltag zu erleichtern und mich als fähige Person zu erleben.

ADHS ist allerdings nur eine Erklärung und keine Entschuldigung. Es ist auch kein Schicksal in das man sich ergeben muss. Aber um über sich und andere zu lernen, sich mit anderen zu verbinden und auf seinen Stärken aufbauend durch’s Leben zu gehen – dazu ist dieser Name meines Erachtens gut und hilfreich.